AUTOGENZUSCHNITT

Maximale Schneidleistung für Blechdicken ab 40 mm und ohne Alternative bei Materialstärken oberhalb von 250 mm – diese Leistung bietet nur der Autogen-Brennschneidprozess.

Damit ist diese etablierte Technologie unverzichtbar für die Schwerindustrie.
• EN ISO 9013-432


  5 Schneidanlagen

  14 x 6 m max. Schneidbereich

  8 - 300 mm Materialstärke

  Fasen bis 45° mit 3-Brenner-Aggregat

  bis zu 19 to Stückgewicht

 optional:
  • Bohren
  • Ultraschall-Prüfung

  •   PLASMAZUSCHNITT

    Für den Plasmaschnitt sprechen die hohe Produktivität durch rasche Schneidgeschwindigkeit und ein Anwendungsspektrum über einen breiten Blechdickenbereich. Weitere Vorteile definieren den Plasmazuschnitt – speziell für mittlere Materialdicken – als bestgeeignete Alternative:
    • geringer Wärmeeintrag und wenig Materialverzug
    • Schneiden und Markieren in einem durchgängigen Prozess
    • EN ISO 9013-432


      2 Schneidanlagen

      12 x 6 m maximaler Schneidbereich

      4 - 50 mm Materialstärke

      Fasen bis 45° mit 3D-Fasenkopf

      Markieren von Bohrbildern und Kantlinien


     optional:
  • Bohren
  • Ultraschall-Prüfung